Akademie für Sachverständige und Experten

Akademie für Sachverständige und Experten

Seminare für Sachverständige und Experten - Versicherungsvertragsgesetz und Regressermittlung

Versicherungsvertragsgesetz und Regressermittlung

Beginn:
17. Jun 2020, 09:00
Ende:
17. Jun 2020, 17:00
Seminar-Nr.:
20061723
Preis:
390,00 EUR pro Platz (zzgl. MwSt.)
Ort:
Hamburg

Beschreibung

Versicherungsvertragsgesetz und Regressermittlung
Juristische Hintergründe im Auftrag von Versicherern als Sachverständiger an ausgewählten Problemen besser verstehen

Referent

Wolfgang Kurtz
Jurist, Hochschuldozent, (ehem.) Versicherungsmitarbeiter

 

Versicherer, die Sachverständige zur Ermittlung des Schadengrunds und der Schadenhöhe beauftragen, erwarten eine dezidierte Berichterstattung, die den Innendienst in die Lage versetzen soll, die Frage der Eintrittsverpflichtung zuverlässig zu entscheiden. Auch die Regressdurchsetzung hat zwischenzeitlich einen hohen Stellenwert bei nahezu allen Gesellschaften. Ebenso wie bei Deckungsfragen, hat in diesem Bereich eine gründliche Ermittlung der Fakten, die zu dem Schaden geführt haben, eine hohe Priorität.

Seminarinhalte:

Das Seminar wendet sich insbesondere an Sachverständige, die zu Gebäude- und Inhaltsschäden (Hausrat oder Betriebseinrichtung) eingeschaltet werden. Die Erörterung der zentralen Probleme aus dem Versicherungsvertragsgesetz, die für alle Versicherungszweige gelten, werden auch Sachverständige, die in anderen Bereichen eingesetzt werden, ansprechen. In diesem Zusammenhang werden insbesondere Fragen der grob fahrlässigen Herbeiführung eines Schadens, der Gefahrerhöhung und der Obliegenheitsverletzung mit der jeweiligen Quotierungsproblematik erörtert. Die Teilnehmer können eigene aktuelle Fälle einbringen, die dann analysiert werden.

Im Programmteil „Regressermittlung“ werden den Teilnehmern die häufigsten Regressarten vorgestellt (z.B. Regress gegen den Mieter, nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch, Produkthaftungsregresse, Regresse nach dem HaftPflG etc.). Es wird dargelegt werden, welche Informationen der beauftragende Versicherer braucht und erwarten darf, um eine erfolgreiche Regressdurchsetzung zu ermöglichen. Ferner wird über die Ergreifung von Erstmaßnahmen im Sinne des Auftraggebers informiert werden.

Die Teilnahmegebühren für das Tagesseminar betragen netto 390,00 € (zuzüglich Umsatzsteuer) und beinhalten die Seminarunterlagen, Mittagessen sowie angebotene Pausensnacks- und Getränke. Anmeldungen sind über die Website, per Fax oder E-Mail möglich.


Dieses Seminar buchen: Versicherungsvertragsgesetz und Regressermittlung

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

* notwendige Angaben